Foto:Legionäre der Kohorte XXVI bewachten das Kastell Holzhausen bei der “rollenden Limeskonferenz” 2007

Bettendorf am Drei-Kastelle-Rundweg in der Welterberegion Rhein-Lahn
Schon bei der 825-Jahr Feier der Gemeinde Bettendorf im Jahre 1988 war eine Wanderung auf den Spuren der Römerzeit in der Bettendorfer Gemarkung ein Bestandteil der damaligen Festchronik.

Im Jahre 2006 wurde der Limes als Weltkulturerbe anerkannt, wobei die Gemarkung Bettendorf östlich unmittelbar an das Welterbe angrenzt; die Deutsche Limesstraße (B 260) führt in unserer Region entlang des Limes von Holzhausen nach Pohl/Nassau.

Über den vom Welterbe Oberes Mittelrheintal kommenden Loreley-Aar-Radweg oder über örtliche Wirtschaftwege ist der parallel zur östlichen Bettendorfer Gemarkungsgrenze verlaufende Deutsche Limes-Rad-Wanderweg bequem zu erreichen.

Seit Anerkennung des Status “Weltkulturerbe” werden die Bestrebungen der Region zur Visualisierung des Limes weiter intensiviert. Im Streckenabschnitt von Holzhausen über Bettendorf / Obertiefenbach, Pohl bis Hunzel erwartet die Besucher zahlreiche Sehenwürdigkeiten; geplantes Zentrum wird dabei die ab 2009 geplante
Rekonstruktion eines Kleinkastells im Limespark Pohl sein.

Bereits jetzt findet der (Rad)-Wanderer zahlreiche Zeugnisse der römischen Grenzanlage im Naturpark Nassau rund um Bettendorf.
Seit Frühjahr 2009 sind diese über Einstiegsplätze(Sportplatzparkplatz Holzhausen,  Sportplatzparkplatz Bettendorf, Kirchparkplatz Pohl, Sportplatz Hunzel, Gemeindehalle Miehlen) am neu eröffneten
Drei-Kastelle-Rundweg leicht zu erreichen.

Für ein Tagesprogramm bietet sich in unmittelbarer Nähe weiter an:
- Besuch in den
Museen in Bettendorf, Holzhausen,
  Miehlen oder Nastätten
-
Freibad Holzhausen,  Singhofen oder Nastätten,
Gastronomie in den Orten Bettendorf , Holzhausen,
   Miehlen oder Obertiefenbach.

Bei einem längeren Aufenthalt findet der Gast Unterkunft in Gasthäusern oder Ferienwohnungen sowie auf den Campingplätzen am Freibad Holzhausen oder Stausee Hauserbach bei Miehlen.

Auf den Seiten der
Ortschronik findet der interessierte Besucher einen Überblick zur Römerzeit im Limesabschnitt in den Gemeinden Holzhausen, Bettendorf/Obertiefenbach, Pohl, Hunzel und Miehlen.

Die Übersichtstafeln an den Einstiegsplätzen der Limes-Tour am
Drei-Kastelle-Rundweg in Bettendorf, Pohl, Holzhausen, Hunzel oder Miehlen informieren über das Rundwegenetz. Besonderheit ist dabei, dass der Streckenabschnitt “Nord” auch “familienfreundlich”  mit nur geringen Höhenunterschieden zu erradeln ist
 

[Home] [Unser Dorf] [Gemeinde] [Vereine] [Kirche] [Gewerbe] [Einwohner] [Links] [Internetteam] [Freizeit] [Gast] [Feuerwehr] [Aktuell]